Mehr Repressionen gegen Blogger

Mehr Repressionen gegen Blogger

Wie unbedeutend und unsinnig die kleinlichen Ressentiments zwischen Bloggern und klassischen Journalisten eigentlich sind, wird einem wieder mal bewusst, wenn man die gestern erschienene Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen (ROG) mit dem dazugehörigen Bericht liest.

Darin wird unter anderem über die zunehmenden Repressionen gegen Blogger berichtet:

Mehrere Länder sind auf der aktuellen Liste abgestiegen, da sie den freien Informationsfluss im Internet behindern und kritische Autoren verhaftet haben. Beispiele sind Malaysia (124.), Thailand (135.), Vietnam (162.) und Ägypten (146.)

“Das Internet wird stärker zensiert”, so ROG. “Mehr und mehr Regierungen erkennen die Schlüsselrolle des Webs im Kampf für Demokratie und entwickeln immer ausgefeiltere Zensurmethoden. In repressiven Staaten sind Blogger und Internetjournalisten inzwischen genauso Zielscheibe von Repressionen wie schon die traditionellen Medien.”

Mindestens 64 Menschen sind derzeit weltweit wegen Veröffentlichungen im Internet im Gefängnis. China bleibt mit 50 Inhaftierten Vorreiter bei dieser Form der Unterdrückung. Acht Internetdissidenten werden derzeit in Vietnam festgehalten. In Ägypten erhielt der Blogger Kareem Amer vier Jahre Haft, da er Präsident Mubarak und den Einfluss des Islam an den Universitäten kritisiert hatte.

Via upload-magazin.de und medienrauschen.de

Auch interessant...