Plugin hilft bei Privatsphäre-Check fürs Facebook-Profil

Thomas Paul, Thorsten Strufe und Daniel Puscher aus Darmstadt haben eine Firefox-Erweiterung entwickelt, mit der man sein Facebook-Profil im Bezug auf die Sichtbarkeit der einzelnen Daten checken und diese auch sehr leicht anpassen kann. Das Plugin heißt Facebook Privacy Watcher (FPW) und nach einem ersten Test bin ich von seiner Funktionalität recht angetan.

Auch wenn es erst einmal ein wenig spooky anmutet, wie das Plugin zunächst mal das Profil “durchcheckt”. Aber das ist ja Sinn der Sache. Nach dem Check kann man dann die FPW-Ansicht aktivieren. Wenn man sich dann durch Facebook klickt, bekommt man die diversen Boxen und Flächen eingefärbt angezeigt:

  • Grün: Jeder auf Facebook kann Ihre Daten sehen
  • Orange: Nur für Freunde sichtbar
  • Rot: Vor allen Benutzern versteckt
  • Blau: Für eine Teilmenge Ihrer Freunde sichtbar

Nach einem Klick auf die jeweilige Fläche, kann man dann auch direkt die Sichtbarkeit anpassen, ohne sich dafür durch die Untiefen der Facebook-Privatsphäre-Einstellungen kämpfen zu müssen.

Natürlich ist es auch eine Vertrauenssache, wenn man einem solchen Tool so einen “Einblick” in seine Facebook-Daten gewährt. Doch hey! Was ich Facebook anvertraue, kann ich auch den drei Entwicklern von der TU Darmstadt anvertrauen, oder? Schlussendlich ist es wie immer im Social Web: Was nicht alle wissen dürften, hält man da sowieso besser raus.

— via taz

Auch interessant...

Ein Kommentar