Fotor – Bildbearbeitung für Einsteiger und Erfahrene

63298_10151820750192049_1228081862_n

Auf das freie Bildbearbeitungstool Fotor bin ich zunächst im AppStore meines MacBooks gestoßen … und habe mich in diese Software richtiggehend verliebt. Meine Kontakte bei Facebook haben das in letzter Zeit auch deutlich zu spüren bekommen.

Mit Fotor lassen sich Fotos auf unglaublich einfache und intuitive Weise nachbearbeiten. Es gibt zahlreiche Filter, die den Bilder mit einem Klick eine ganz andere Optik geben oder sie einfach nur optimieren. Solche Standards wie die manuelle Einstellung z.B. von Schärfe, Kontrast oder Helligkeit sind selbstverständlich bei Fotor mit an Bord. Ebenso ist das Zuschneiden auf bestimmte (3:2, 4:3, 16:9, …) und unbestimmte Formate mit dieser Software kinderleicht zu bewerkstelligen. Und schief aufgenommene Fotos können mühelos eingedreht werden … Fotor bescheidet sie dann automatisch. So können selbst bei der Bildbearbeitung gänzlich unbewanderte User, sehr schnell sehr schöne Ergebnisse erzielen.

Ebenfalls schön: Fotor ist kostenlos und auf zahlreichen mobilen (iOS, Android) und Desktop-Plattformen (Windows, MacOS) zu bekommen … aber auch online zu nutzen.

Der Fotor-Online-Editor hat sogar noch mehr Filter als z.B. meine MacOS-Version und lässt sich ebenso reibungslos und … bei entsprechender Internet-Verbindung … flott bedienen.

Insgesamt ein eindeutiges Daumen-hoch für die kostenfreie Bildbearbeitungssoftware Fotor

Auch interessant...

3 Kommentare